Meine süße Krankheit : Diabetes Mellitus Typ II

Immer Lust auf Süßes? Gummibärchen, Pizza, Reis und/oder Kartoffeln sind Ihre primäre Energiequelle? Zwischendurch brauchen Sie ein Brötchen oder Schokolade? Dann lesen Sie weiter…

Die in dem Titel genannten Schlagwörter sind keine Symptome, aber können ein Vorbote eines Krankheitsbildes sein: Diabetes Mellitus Typ II – der sogenannte „Altersdiabetes“ (ist heute aber nicht nur für ältere Menschen ein Problem, sondern mittlerweile auch immer mehr für Kinder und Jugendliche, was auf Ernährungsweisen zurückzuführen ist)

Was ist Diabetes Mellitus Typ II? Diabetes Mellitus Typ II ist eine Zuckerkrankheit und entsteht, wenn die Zelle auf das eigene produzierte Insulin nicht mehr reagiert.
Das passiert wenn wir Kohlenhydrate essen, von Einfachzucker bis hin zu Stärke. Wenn wir zu viel Glucose bzw. Zucker konsumieren, produziert unser Körper eine reflektorische Menge an Insulin  für die Einschleusung des Zuckers in die Zellen.

Wenn dieser Prozess über Jahre bestehen bleibt (und wir sprechen über 20-30 oder sogar 40 Jahre!), können die Rezeptoren, die die Zelle mit den Insulin verbinden, nicht mehr funktionieren und der Zucker wird nicht mehr aufgenommen. Bleibt der Zucker in hohen Mengen im Blut, spricht man über eine Hyperglykämie. Folglich produziert  der Körper übermäßige Mengen an Insulin – die wieder nicht erkannt werden, da die Rezeptoren fehlerhaft sind.  Die Ausschüttung führt dementsprechend zu einer Hyperinsulinämie. Der Fachbegriff dafür ist Diabetes Mellitus Typ II.

Diabetes Mellitus Typ II kann zu Schlaganfällen, Herzinfarkten und Augenleiden führen. Schon 2006 sind über 22.000 Menschen in Deutschland daran gestorben und fast 7 Millionen sind noch heute erkrankt.

Es ist eine Krankheit, die mir persönlich ans Herz geht. In meiner Familie kämpfen viele gegen diese Krankheit und …auch gegen die Kosten!

Es gibt Möglichkeiten dieser Krankheit vorzubeugen! Eine Low-Carb Diät kann dabei helfen, die Insulinausschüttungen auf niedrigen Niveaus zu halten und als Resultat können viele Menschen die täglichen Medikamente herabsetzen, wenn nicht sogar wegstreichen.  Das ist gut für die Gesundheit, aber auch für den Geldbeutel.

Die Prävention dieser Krankheit ist leicht, die Therapie umso schwerer (aber möglich!).

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

 

Vorsicht! Diese Krankheit nicht mit Diabetes Typ I verwechseln. Diabetes Mellitus Typ I ist eine Form von Diabetes, die hereditär ist und von Geburt an auftaucht.

 

Advertisements

Gesundheitsbooster bei der L+T Markthalle

„Gesunde Küche, italienische Küche!“; das war das Thema des Live-Cooking bei der L+T

L+T Markthalle - Osnabrück - Promoküche - Serena Pacquola - Ernährungsberatung

Promoküche – Serena Pacquola

Markthalle hier in Osnabrück am 29. April.
Ein riesiger Erfolg war schon am ersten Tag, wo die Promoküche gespielt wurde und viele Leckereien  von den Kunden ausprobiert und gekostet wurden.

Die „Königin des Tages“ war auf jeden Fall die Tomate; sehr gesund! Tomaten werden sehr oft und gerne in der italienischen Küche benutzt. Sie kommen aber aus Südamerika und aus Mexico und wurden von den spanischen Eroberern nach Europa gebracht. Jetzt sind geschätzt über 2500 Tomatensorten zu haben und weltweit verfügbar.
Tomaten enthalten Lycopin, ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften. Dieses schützt die Zellmembranen, hemmt das Krebsrisiko und wirkt in der Prävention von Arteriosklerose. Den Anteil an Lycopin ist bei Tomatensaft, -püree und -soße sehr hoch, weil es sich richtig entfalten  – bei höheren Temperaturen –  und besser absorbiert werden kann.

L+T Markthalle - Promoküche - Serena Pacquola - Ernährungsberatung - Osnabrück

Mozzarella-Tomatenspieße mit Oliven

Auf dem Event wurden Tomaten roh auf Bruschetta und von Spießen gegessen aber auch auf Frikadellen und gegrilltem Gemüse in einer Art von Tomate-Paprika Soße. Die Kunden waren sehr begeistert und haben nach den Rezepten gefragt. Gesund kann auch sehr lecker sein!

 
Aber auch das Olivenöl war ein Hit! Das, was benutzt wurde, war einfach erste Klasse.
Das Olivenöl wird aus Olivenkernen gepresst. Ist ein wertvolles Speiseöl und dient als Heilmittel. Olivenöl gilt als entzündungshemmend, wärmend und heilungsfördernd.
Darüber hinaus hat das wertvolle Pflanzenöl einen hohen Anteil an Vitamin E, das die Elastizität der Haut fördert. Olivenöl enthält hauptsächlich einfach ungesättigte Fettsäuren, ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung!
Es ist u.a.: antioxidativ (schützende Eigenschaften gegen Krebserkrankungen), entzündungshemmend, antithrombotische (gerinnungshemmende Eigenschaften), antimikrobiell, Cholesterinspiegel ausgleichend. Fantastisch, oder???

Die Promoküche wird jeden Monat aufgeführt und gilt als wertvoller Service von einer der führenden Gesellschaften und ist sehr gut angenommen, weil die Atmosphäre lebendig wirkt und den Kunden miteinbezieht.
Was halten Sie von dieser Promotion? Wer wird noch dabei sein?

Nächster Termin ist dann am 19. Mai und wird vom Kochmeister Detlev Rudolf begleitet.
Am 02.Juni bin ich dann wieder dran und ich freue mich schon sehr drüber!

Jetzt ist Spargelsaison… kommen sie zahlreich und lassen Sie sich überraschen 😀