Spargelsaison bei der Markthalle

Serena Pacquola - Ernährungsberatung - Markthalle - Osnabrück - Spargel

Serena Pacquola – L+T Markthalle – Kochshow – Spargel

Serena Pacquola - Ernährungsberatung - Markthalle - Osnabrück - Spargel

Serena Pacquola – L+T Markthalle – Kochshow – Spargel

Nach dem Erfolg im April wurde die Promoküche wieder  am 02.06 von mir für eine Live-Kochshow präsentiert.

Das Saisongemüse ist reicher an Vitalstoffen, wird weniger mit Chemie belastet und schmeckt einfach besser, deswegen habe ich Spargel ausgewählt und habe damit eine Creme zubereitet, die dann in zwei Versionen angeboten wurde.

Mir liegt insbesondere die Gesundheit der Menschen am Herzen und ich versuche immer frische Zutaten und Kräuter zu benutzen. In diesem Fall wurde die Béchamel-Soße mit Bio -Vollmilch angerührt, verfeinert mit frisch geriebenem Muskatnuss und dazu  frischer  Spargel, frische Möhren und frischer Thymian.

Warum ist Spargel so gesund? Spargel ist reich an wertvollen Vitaminen, z.B. der B-Gruppe, die gut für die Nerven sind und Vitamine C und E, die die Zellen schützen und Gefäßerkrankungen vorbeugen.
Dazu kommen viele Mineralstoffe und Spurelemente (Kalzium, Phosphor, Kalium, Kupfer, Magnesium, Eisen, Zink). Asparaginsäure regt die Nierentätigkeit positiv an, Zink unterstützt die Wundheilung und stärkt das Bindegewebe sowie die Gefäße, Kalzium und Phosphor festigen die Knochen, Eisen und Magnesium kann unterstützend die Blutbildung fördern.
Spargel kann dabei helfen, das Gewicht stabil zu halten.  1kg Spargel liefert nur 180 kcal!!

Sehr beliebt war der frische Thymian. Thymian wirkt antibakteriell, appetitanregend, menstruationsregulierend. Er wurde in der Volksmedizin als Mittel gegen Husten eingesetzt und ist besonders gut bei Atemwegsproblemen. Was noch interessant ist: Ein Thymian-Tee hilft auch gut bei nem „Kater“ 😉

Wie ich vielen versprochen habe, veröffentliche ich das Rezept hier. Sie können das zu Hause selbst ausprobieren. Es ist so einfach, dass jeder das machen kann.

Spargel-Béchamelsoße-DuoZutaten (für 800g Creme):
500ml    Milch, 3,5% , Bio
10g        Butter
2.5EL     Weizenmehl
1Prise    Muskatnuss
600g      Spargel, geschält
2             Knoblauchzehen
               Olivenöl
               Salz & Pfeffer
               Thymian, frisch

                Balsamico
                Hirtenkäse(Feta)

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

ZUBEREITUNG
Béchamelsoße zubereiten: Milch, Butter, Weizenmehl, Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer in einen Topf geben. Auf mittlere Hitze stellen und mixen bis es kocht und cremig wird.
Spargel etwas klein schneiden und 5 Minuten in ausreichend kochendem Wasser garen.Knoblauchzehen hacken und in etwas Olivenöl anbraten, Spargel dazugeben und salzen. Spargelspitzen zur Seite legen.
Spargel mit der Béchamelsoße vermischen und mit einem Stab (oder im Mixer) gut pürieren.Eiweißbrot mit der Creme bestreichen, mit Spargelspitze und Balsamico dekorieren.
Oder einfach die Creme mit frischem Thymian verfeinern und mit Gemüsesticks z.B. Möhren und einem Stück Hirtenkäse genießen.

Es hat mir wieder viel Spaß gemacht, bei der Markthalle die Küche führen zu dürfen und mit allen Mitarbeitern zu kooperieren.

Bei der Markthalle wird außerdem am 26. Juli einen Vortrag über das Low-Carb-Konzept organisiert, wie man gesund und clever abnehmen kann, ohne zu verhungern und ohne Stress. Voranmeldung ist geboten (an: serena.beratung@gmail.com)!

Für weitere Infos oder Fragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s