Senioren pfiffig und neugierig in Ernährungsfragen

Serena Pacquola - Ernährungsberatung - Vortrag - Seminäre - Workshops

Diakonie-Wohnstift am Westerberg - Osnabrück

Am 19. April fand die Veranstaltung „Ernährungsfragen im Alter? Gesunde Küche Tag für Tag“ bei dem Diakonie-Wohnstift am Westerberg statt. Es war für mich eine Ehre, die Veranstaltung begleiten zu dürfen.
Das war ein sehr lockerer Abend, mit LIVE-Kochshow  (Zubereitung der Speisen auf einer kleinen Bühne) und ich durfte kleine Vorträge zwischendurch halten. Die Speisen habe ich präsentiert und die Inhaltstoffe in ihrer Bedeutung erläutert.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Vitalstoffversorgung vieler älterer Menschen nicht optimal ist: Sie essen weniger als andere, ernähren sich einseitig und trinken zu wenig; vor allem Wasser, was auch vom Publikum bestätigt wurde.

Wie war der Ablauf?
Zunächst gab es eine kurze Präsentation und Diskussion über das heutige Ernährungsverhalten und die Bedeutung des Übergewichts. Das Publikum war hochinteressiert und sogar gut vorbereitet.

Als Vorspeise hatten wir einen Salat aus Feldsalat und Rucola mit hausgebeiztem Lachs. Der Lachs wurde für zwei Tage in der Beize eingelegt… Das war klasse.

Dann kam eine Cremesuppe mit vielen verschiedenen frischen Kräutern verfeinert: Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kresse, Dill…; das war eine Heilsuppe! Gut nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele.

Als nächstes gab es ein Minz – Zitronensorbet…hausgemacht! Sehr erfrischend und stimmungserhellend wegen der Zitrone (aber auch der Prosecco!)

Als Hauptspeise gab es Schweinefilet mit Spargel und Möhren und dazu ein bisschen grünes Kartoffelpüree mit Spinat und Kräuter… herrlich!

Zum Ende als Dessert stand Orangenparfait (aus frischem Orangensaft) auf einem Erdbeer-Basilikum Salat. Das Happy Ending!
Besser ging es nicht für die Mitbewohner des Wohnhauses. Das Menü war gesund und ausgeglichen; die Portionen rechtmäßig. Nur frische Zutaten wurden benutzt und wurden für die Mitbewohner sorgfältig ausgewählt.

Besonders im Alter braucht der Organismus eine optimale Vitalstoffversorgung: Für ein starkes Immunsystem, ein stabiles Nervensystem, gesunde Knochen, ein gutes Erinnerungsvermögen, sowie für die Konzentration und Lernfähigkeit. Und das wurde auf alle Fälle erreicht!

Die zwischenzeitlich niedlichen Fragen und netten Gespräche mit den Teilnehmern haben mir viel Freude bereitet und es hat Spaß gemacht mich beteiligen zu können!
Ich hoffe bald mal wieder mit Senioren arbeiten zu dürfen. Sehr aufmerksames Publikum!

Advertisements